ShoppingLab

Der Einzelhandelsstandort Aachen lässt sich – mit Ausnahme seiner unmittelbaren Grenzlage zu Belgien und den Niederlanden und den damit verbundenen Vor- und Nachteilen – nicht wesentlich anders charakterisieren als viele andere mittelgroße Städte NRWs auch: Der Einzelhandel spürt bereits heute die Abwanderung eines wachsenden Teils der Kundschaft zum Online-Handel, das Aquis Plaza, eine in 2015 fertiggestellte Shopping Mall am Rande der Fußgängerzone, die fast ausschließlich unselbständige Filialen von Handelsketten oder Franchise-Nehmer beherbergt, zieht zusätzlich Kundschaft von den Händlern der Altstadt und in dezentraler Lage ab, die Leerstände nehmen zu, die Anzahl der inhabergeführten Fachgeschäfte nimmt ab.

Aachen als Wissenschaftsstadt und HighTech-Standort verfügt mit ihren technischen Hochschulen, ihren wissenschaftlichen und FuE-Einrichtungen sowie schließlich ihren unzähligen Technologie-orientierten StartUps über ein beeindruckendes Reservoir technologischen Know-hows und anwendungsbezogener Kreativität. Dieses Potenzial vor allem wollen die Antragsteller nutzen, um den Aachener Einzelhandel erfolgreich in die Digitalisierung zu begleiten. 

Neben modular aufgebauten Qualifikationskonzepten bietet das m2cLab in diesem Rahmen eine selbst entwickelte Methode zum Innovationsmanagement und weitere informative, interaktive Veranstaltungen an.