KRaFT – Kundenorientiert Flexibilisierungspotenziale erschließen

Ausgangspunkt unserer Überlegungen zu der Projektskizze war die energie- und wirtschaftspolitische Forderung nach Akteursvielfalt. Und insbesondere, wenn man an die Energiewende und der damit verbundenen Dezentralisierung der Energieversorgung denkt, denkt man an die lokal verwurzelten Stadtwerke. Aber gerade bei näherem Betrachten dieser Unternehmensgruppe fällt auf, dass Strategien, Geschäftsmodelle, Prozesse, eingesetzte Methoden und Instrumente sowie die IT sehr statisch sind. Gerade aber in einem umbrechenden Umfeld muss Veränderungsmanagement auf allen betrieblichen Ebenen eine deutlich stärkere Rolle einnehmen.

Innovation ist ein Treiber für wachsenden und nachhaltigen unternehmerischen Erfolg. Der Energiemarkt bewegt sich in einem hochdynamischen internationalen Umfeld, an den u.a. gesellschaftliche, politische und umwelttechnische Anforderungen gestellt werden. Um Innovationen in diesem Umfeld entwickeln zu können, müssen interdisziplinäre Ansätze zum Tragen kommen. In der Forschungsgruppe vom m2cLab wird hierzu der User Centered Innovation Process (UCIP) an das Thema Energiewirtschaft angepasst und optimiert.  Hierdurch soll der Innovationsprozesse des Projektes unterstützt werden